Wolke 14 - Stadtteilzentrum Wolkenrasen

Mit der Einweihung des neuen Stadtteilzentrums geht für viele der lang gehegte Wunsch in Erfüllung, die brach liegende Fläche der ehemaligen Wohngebietsgaststätte wieder mit neuem Leben zu erfüllen. Entstanden ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der Stadt Sonneberg und der Evangelischen Kirchgemeinde. Kräfte und Mittel wurden gebündelt, indem nicht jeder sein Haus baute, sondern eines für alle Bürgerinnen und Bürger!

Bürgermeisterin, Stadtverwaltung und Stadtrat haben sich für das neue Stadtteilzentrum stark gemacht und Unterstützung durch Land und Bund erhalten. Denn ganz alleine hätte die Stadt als Träger der Einrichtung ein solches Vorhaben nicht stemmen können. Deshalb förderte der Freistaat Thüringen das Vorhaben aus dem Bund-Länder-Programm Soziale Stadt mit insgesamt 2,61 Mio. Euro.
Das inhaltliche und bauliche Konzept für das neue Zentrum überzeugte auch über die Ländergrenzen hinweg. Deshalb gehört es zu den neun bundesweiten Modellhaben des Forschungsprogramms „Innovationen für Familien- und Altengerechte Wohnquartiere” im Bereich Gemeinschaftseinrichtungen, für das Bundesforschungsmittel in Höhe von insgesamt 813.100 Euro bereit gestellt wurden.

Broschüre "60 Jahre Wolkenrasen"

noch erhältlich. . . .

für alle Interessenten, sowohl aus dem Wolkenrasen, als auch aus dem Stadtgebiet und alle die noch keine Broschüre bekommen haben, es sind noch ausreichend Broschüren "60 Jahre Wolkenrasen" vorhanden. Sie kann unentgeltlich im Büro des Stadtteilzentrums Wolkenrasen "Wolke 14" abgeholt werden.